Euer Ehegelübde

weddings 3225110 1280 1024x682 - Euer Ehegelübde

Ihr wollt eurem Partner nicht nur die drei schönsten Worte schlecht hinsagen, sondern auch ein romantisches Ehegelübde im Kreise der liebsten Menschen abgeben? Ein süßeres Versprechen gibt es wohl nicht.

Angesagt ist es momentan allemal seinem Partner mit einem Ehegelübde die ewige Liebe zugestehen. Einen besseren Moment für diese Liebeserklärung, die man selbst verfasst hat, gibt es ja wohl kaum.

Für den einen mag es etwas mehr Überwindung & Kraft kosten, seine Gefühle so zum Ausdruck zu bringen. Auch Schweißausbrüche oder Freudentränen kommen hier nicht zu kurz – aber das macht das ganze doch gerade authentisch. Keiner und vor allem ihr werdet diesen romantischen Moment nicht wieder vergessen. Jedoch müsst ihr beide, als Paar, dazu bereit sein, euch dieses süßes Versprechen vor euren liebsten Menschen zu geben.

Der Rahmen
Welche Form der Trauzeremonie habt ihr? Denn davon wird ganz klar der Stil von eurem Ehegelübde abhängen. Denn habt ihr eine kirchliche Trauung, wird diese eine andere Atmosphäre haben, als eine freie Trauung oder die standesamtliche Trauung. Besprecht euch im Vorfeld gern mit dem Standesbeamten, eurem freien Redner oder dem Pfarrer.

Formen des Ehegelübdes
Ihr habt hier viele verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, wenn ihr euch für ein Ehegelübde entscheidet, was gerade nicht dem traditionellen Text entsprechen soll. Ihr könnt also euer kleines Liebesversprechen selbst formulieren oder ihr sucht nach entsprechenden Texten, als Vorlagen und passt diese auf euch beide an. Ob im Internet oder in Magazinen – ihr werdet viele Beispiele finden. Daher solltet ihr euch vorher unbedingt auf einen Stil einigen, nicht, dass der eine Partner es mehr humorvoll sagt und der andere es ganz traditionell hält. Das sollte hier dann schon stimmig sein. Außerdem solltet ihr euch auch Gedanken machen, ob ihr das Versprechen eher frei formulieren wollt oder zitiert. Vor allem aber eignen sich Zitate oder Liedtexte bekannter Sänger, Autoren und Dichter, für eure Trauzeremonie. Gibt es ein Lied, was euch beiden viel bedeutet? Was ihr mit einem besonderen Moment verbindet? Vielleicht passt der Text ja in euer Ehegelübde. Wichtig ist, dass ihr euch Zeit lasst beim Schreiben des Gelübdes, denn ihr sollt euch darin wiederfinden und die Gefühle für euren Partner beschreiben.

Vielleicht haltet ihr das ganze ja auch im Dialog ab – auch eine schöne Form sich das Versprechen abwechselnd vorzutragen. Recherchiert ein wenig, ihr findet viele Beispiele dafür, die ihr dann auf euch umschreiben könnt.

Tipps für euer Ehegelübde
Habt ihr euch für einen Stil entschieden, empfiehlt es sich als nächsten Schritt, erstmal alles an Beispielen zu sammeln, was euch gefällt. Egal ob Zitate, Lieder oder Gedichte.

Setzt euch hin und schreibt für euch auf, was ihr an eurem Gegenüber liebt. Wie habt ihr euch kennengelernt? Was sind eure schönsten Erinnerungen? Schreibt euch erstmal nur Stichpunkte auf und formuliert es im Anschluss aus. Spiegelt einfach eure Gefühle in dem Ehegelübde wieder. So, wie sie auch wirklich sind.

Wichtig dabei ist es, rechtzeitig mit allem zu beginnen und das nicht auf den letzten Tag zu schieben. Unter Zeitdruck wird das nichts und ihr werdet nicht die richtigen Worte finden. Habt ihr es fertig ausformuliert, dann lernt es auswendig und achtet darauf, beim Sprechen auch Pausen zu setzen – übt es vor dem Spiegel, auch wenn euch das am Anfang etwas komisch vorkommen mag. Einen kleinen Spickzettel könnt ihr ja ruhig für den Notfall vorbereiten, falls euch unerwartet die Sprache wegbleiben sollte. 😉

Deswegen ist es natürlich auch wichtig, nicht einen all zulangen Text aufzuschreiben. Er sollte nur so lang sein, wir ihr ihn dann auch auswendig vortragen könnt. Es ist auch besser, das Gelübde einfacher und strukturierter aufzuschreiben, dann passieren euch auch keine Versprecher.

Viel Spaß beim Kreativ sein. 🙂

Eure Nathalie

Noch nicht genug gelesen, dann gehts hier weiter!

Die Brautjungfern und ihre Aufgaben. Die Brautjungfern - oder auch Bridemaids genannt sind heute, oft neben der Trauzeugin, die wichtigsten Personen für die Braut, die ihre Unterstützung ...
Polterabend vs. Polterhochzeit – Was meint Ihr? Bei der Planung der Hochzeit darf auch eins im Vorfeld des großen Tages nicht fehlen – der Polterabend. Mittlerweile wird dieser sogar zur Polterhochz...
Tipps von eurem Wedding Planner Euer Glück ist unser Ziel! Ihr seid bis über beide Ohren verliebt und könnt es nicht erwarten, euch das Ja-Wort zu geben? Wenn ihr eure Hochzeit mit H...
Die perfekte Sitzordnung für eure Hochzeitsfeier Die perfekte Sitzordnung – abhängig wird diese definitiv von eurer Location sein. Doch auch die Größe der Hochzeitsgesellschaft spielt eine wichtige R...

Visited 1056 times, 2 Visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.