Euer Hochzeitsbudget im Blick

0
arrangement 2264812 19201 - Euer Hochzeitsbudget im Blick

Auch wenn mit dem Tag eurer Verlobung die Hochzeit noch in weiter Ferne liegt, gilt es, dies nicht zu unterschätzen. Die Zeit vergeht schnell und ihr werdet überrascht sein, wie schnell der große Tag vor der Tür steht. Dabei solltet ihr die Vorbereitungszeit genießen können und eure Hochzeit ohne Zeitdruck planen. Es gilt also, gewisse Vorbereitungen zu treffen und nichts aufzuschieben. In der Regel beginnt man die Planung der Hochzeit 12 Monate vorher. Und ihr werdet sehen, diese Zeit braucht ihr auch.
Das Budget spielt dabei eine wesentliche Rolle, um nicht zu sagen, mit dem Budget steht und fällt eure Feier. Es ist daher sehr wichtig, dass ihr euch schon frühzeitig Gedanken über das Budget macht. Überlegt euch im Vorfeld schon, was ihr eigentlich wollt. Damit spart ihr euch Zeit und auch Kosten –
sowie das böse Erwachen danach. Aber vor allem findet ihr dadurch einen gemeinsamen Nenner – denn oftmals gehen die Vorstellungen von Braut und Bräutigam auseinander. Hierbei ist es hilfreich sich bei verheirateten Freunden zu erkundigen, welche Kosten angefallen sind, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, was eine Hochzeit kosten kann. Viele Paare legen sich hierfür sogar ein gemeinsames Konto an.

Das Hochzeitsbudget stets im Blick haben

Im Durchschnitt bezahlen Brautpaare für eine Hochzeit 20.000 Euro mit allem, was zu einer Hochzeit dazu gehört. Abhängig natürlich immer in welchem Rahmen und Größe eure Hochzeit stattfinden soll und welchen Stil ihr bevorzugt. Hier sind die Geschmäcker schließlich verschieden und jeder hat ein anderes Budget was er ausgeben will oder kann.
47% vom Gesamtbudget fallen dabei für die Hochzeitsfeier an. Inklusive ist hierbei die Miete für die Location, Speisen und Getränke, das Unterhaltungsprogramm sowie Dekoration etc. 20% sind für die Kleidung und das Styling einzukalkulieren. Das heißt, das Brautkleid, den Anzug für den Bräutigam sowie alle weiteren Accessoires. Die Trauringe machen 17% des Budgets aus. Hinzukommen 4% für den Fotografen oder Videografen sowie 2% für die Papeterie. 10% sollten dabei immer als Puffer übrig bleiben für sonstige Ausgaben und Kleinigkeiten.
Mit weniger Kosten könnt ihr rechnen, wenn ihr euer Fest eher persönlich und in kleinem Rahmen feiern wollt – ohne eine pompöse, große Hochzeit zu veranstalten. Wollt ihr jedoch aber genau das, eine große, pompöse Märchenhochzeit, dann müsst ihr auch mit mehr Kosten rechnen, die dann auf euch zukommen.
Um euer Budget stets im Blick zu haben und eure Kosten besser kalkulieren zu können, empfiehlt sich daher immer ein Budgetplan. An dieser Stelle möchten wir euch aber auch unser Herzstück, den Kalkulator empfehlen und vorstellen, mit dem ihr euer Budget im Vorfeld planen könnt.

Wie funktioniert unser Kalkulator?

Steht ihr am Anfang eurer Planung oder steckt gerade mittendrin, dann spart ihr mit unserem Kalkulator viel Zeit, da ihr hier gezielt die perfekten Dienstleister und Hochzeitsangebote für den schönsten Tag in eurem Leben finden könnt. Durch die Eingabe eurer Postleitzahl, den Suchradius, der Gästeanzahl und des Gesamtbudgets, wird der Kalkulator aktiviert. Er verteilt dabei selbständig das Budget auf alle unsere Kategorien. Ihr habt die Möglichkeit, dann alle Angaben individuell anzupassen. Das heißt, die auf die Kategorien verteilten Kostenbeträge könnt ihr immer wieder abändern oder auch Kategorien entfernen, wenn ihr diese für eure Hochzeit nicht benötigt.
Dabei hält der Kalkulator bei der Budgetverteilung immer einen Restbetrag zurück. Diesen könnt ihr bei der manuellen Anpassung einfach zu eurer Lieblingskategorie hinzufügen, so zum Beispiel bei der Brautmode. Habt ihr dann alles an eure finanziellen Vorstellungen und generellen Wünsche angepasst, filtert euch der Kalkulator, durch nur einen Klick, die Hochzeitsangebote unserer Partner heraus – entsprechend eurer Angaben. Ihr habt dann die Möglichkeit, per E-Mail, Anruf oder integriertem Nachrichtensystem, auf direktem Wege, die Dienstleister zu kontaktieren. Ihr könnt aber auch im ersten Schritt alle Angebote, die euch gefallen, auf die Merkliste setzen, um später immer wieder darauf zurückgreifen zu können.
Haben wir euer Interesse geweckt? Dann probiert den Kalkulator doch einfach selbst aus und überzeugt euch davon. Eins können wir euch versprechen, ihr werdet ihn lieben und erleichtern wird er eure Budgetplanung definitiv. -> hier gehts zum Kalkulator!

Die Kosten für eure Hochzeitsfeier

Eure Kosten unterscheiden sich natürlich auch, je nachdem ob ihr standesamtlich oder kirchlich heiraten wollt. Dabei ist bei einer kirchlichen Trauung stets zu beachten, dass die Kosten sich hier auch immer von der Pfarrei unterscheiden. Nicht jede Pfarrei kostet gleich viel. In der Regel kann man für eine kirchliche Trauung 100 Euro einkalkulieren, wo gegen man beim Standesamt bei 100 bis 150 Euro liegt. Manche Paare müssen bei einer kirchlichen Trauung vielleicht gar keinen Beitrag zahlen, da es sich um Gemeindemitglieder handelt oder es wird lediglich ein geringer Beitrag fällig. Wenn ihr jedoch bevorzugt, in einer anderen Gemeinde zu heiraten, als in eurer eigenen, dann müsstet ihr damit rechnen, dass es etwas teurer werden könnte.
Eine Freie Trauung würde das ganz nochmal aufwerten und persönlicher machen, aber auch mehr kosten. In der
Regel könnt ihr hier mit 500 bis 1.000 Euro rechnen.
Doch damit hab ihr noch nicht alle Kosten für die Hochzeitsfeier verbucht. Hinzukommen, die Miete der Location, der Sektempfang, Speisen & Getränke, Catering & Equipment und auch die Hochzeitstorte.
Die Preise, die wir euch hier nennen, sind jedoch nur Durchschnittskosten und dienen lediglich der Orientierung, womit ihr ungefähr rechnen könnt. Natürlich können auch Posten komplett wegfallen oder hinzukommen – teurer werden oder günstiger. Das liegt immer daran, wie ihr eure Feier ausrichten wollt.

Die Kosten für die Blumen- und Festdekoration

Sparen könnt ihr bei der Dekoration, wenn ihr selbst viel dazu beitragt und den größten Teil selbst gestaltet. Jedoch ist es wichtig, dass ihr dann auch mehr Zeit einplanen müsst, da der Aufwand der Selbstgestaltung natürlich eindeutig höher ist. Anfallen können hier Kosten für die Dekoration beim Standesamt, Kirche oder der Freien Trauung, für den Brautstrauß, Blumen für die Blumenmädchen, Blumen für die Brautjungfern, Blumendekoration für das Hochzeitsauto und die Tischdekoration.

Kosten für Musik, Foto- und Videograf

Je nachdem, ob ihr lieber einen DJ oder eine Band auf eurer Feier bevorzugt, sind dafür entsprechend Kosten einzukalkulieren. Die werden meistens auch nach der Zeit festgelegt, aber das gilt es mit dem Künstler dann
alles direkt abzusprechen. Bei einem DJ könnt ihr ungefähr mit Kosten ab 500 Euro rechnen. Bei einer Band dagegen liegen eure Kosten schon über 1.000 Euro. Auch ein Fotograf oder ein Videograf darf nicht fehlen. Während die Kosten beim Fotografen, wenn es sich um einen Profi handelt, bei ca. 800 bis 1.200 Euro liegen, können die Kosten beim Videografen ca. bei 500 bis 1.500 Euro liegen. Aber auch das bemisst sich immer an der Zeitvorstellung und euren Sonderwünschen. Weiterhin ist auch die Musik für den Einzug in die Kirche oder in das Standesamt in eure Kosten einzuberechnen. In der Regel liegt das zwischen 150 und 300 Euro.

Kosten für Hochzeitskleidung & Styling

Hier ist es wichtig, sich im Vorfeld genau zu überlegen, wie viel Geld man für ein Brautkleid, den Anzug für den Bräutigam und alle Accessoires überhaupt ausgeben möchte. Wichtig ist hierbei auch, dass ihr auch wirklich nur die Kleider anprobiert, die in eurem Budget liegen – ansonsten habt ihr das Problem, euch am Ende in ein zu kostenintensives Kleid zu verlieben und es letztendlich auch zu kaufen – und damit über eurem Budget zu liegen.
Neben Brautkleid und Anzug, sind also auch Kosten für folgende Accessoires und das Styling einzukalkulieren: Schuhe für die Braut – am besten auch Wechselschuhe – Schuhe für den Bräutigam, Eheringe, das Haarstyling, Make Up sowie Mani- & Pediküre.
Oftmals zieht sich die Braut nach der Trauung auch nochmal ein anderes Kleid an – auch das gilt es dann entsprechend mit einzuplanen.

Kosten für die Papeterie

Hier solltet ihr euch im Vorfeld unbedingt ausgiebig informieren sowie Angebote und Preise vergleichen. Denn oftmals gewähren manche Druckereien einen Rabatt, wenn ihr zum Beispiel ein Komplettpaket buchen würdet.
Zur Papeterie zählen die Save-The-Date Karten, sofern welche im Vorfeld zu der Einladung verschickt werden sollen, die Einladungen, Programme, die für die Hochzeit geplant sind, Tischkarten- oder auch Getränkekarten, Platzkarten, Namensschilder für die Gäste sowie auch die Danksagungen im Anschluss der Hochzeit.

Kosten für Sonstige Leistungen

Hinzu kommen natürlich noch ein paar Kleinigkeiten, die zusätzlich in dem Budgetplan berücksichtigt werden müssen. So zum Beispiel können das die Gastgeschenke sein, Gästebücher, ein Ringkissen, Trinkgelder für den Service, die Band etc. – dabei ist es üblich, 10 % des Rechnungsbetrages als Trinkgeld für die Dienstleister zu geben. Aber auch Kosten für die Flitterwochen, das Hochzeitsfahrzeug, und Hotelunterkünfte für eure Gäste dürfen nicht vergessen werden.

Um wirklich auf Nummer sicherzugehen und nichts zu vergessen, schaut bei unseren Hochzeitsanbietern und Hochzeitsangeboten vorbei – hier findet ihr alles was ihr für euren großen Tag benötigt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim planen eures Budgets und eurer Hochzeit.

Autorin: Nathalie Stäber

 

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Euer Hochzeitsbudget im Blick
gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Euer Hochzeitsbudget im Blick

Noch nicht genug gelesen, dann gehts hier weiter!

HENNA BY MERYEM In Kooperation mit Diamond Hair&Beauty Salon Henna – ein Begriff, der in den letzten Jahren Trend geworden ist! Doch was hat es auf sich m...
Im Winter wird die Hochzeit zu einem wahren Traum ... Heiraten ist nicht nur im Frühjahr oder Sommer ein Traum, auch eine Winterhochzeit von November bis Februar kann zu einem romantischen Märchen werden....
Schiff Ahoi – Auf dem Schiff in die Ehe Rosa, weiß, Herzen, Perlen, Schloss, Tauben... Diese genannten Dinge verbinden wir wohl alle mit der Liebe und sehen diese als typische Elemente eine...
Das perfekte Fahrzeug für eure Hochzeit Auto, Fahrservice, Shuttle – auch diese Kategorie sollte nicht unterschätzt und für euren großen Tag berücksichtigt werden. Dabei ist es wichtig, dass...

Visited 158 times, 2 Visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.