Ideen für euer Gästebuch

Gästebuch - ein Muss

EDas Gästebuch, die klassische Variante oder lieber moderner?

Welcher Gästebuchtyp seid ihr? Das fragen sich nicht wenige Hochzeitspaare vor Ihrem großen Tag! Denn auch viele Jahre nach der Hochzeit, sollt ihr jederzeit mit Freude auf den schönsten Tag in eurem Leben zurückblicken. So werdet ihr immer wissen, wer mit euch diesen wichtigen Tag verbracht hat und die ein oder andere Erinnerung an bestimmte Gäste wird euch immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ein passend Buch kann eure Erinnerung durch eure gesamte Ehe hindurch bewahren!

Was bedeutet das überhaupt, das Gästebuch – die klassische Variante?

Einfach gesagt handelt es sich um ein gebundenes Buch, früher wurden oftmals Hardcoverbände oder Leinenumschläge hierfür gewählt. Für jeden Hochzeitsgast oder, nach Wunsch jede Familie, ist eine Seite reserviert. Traditionell werden hier Sprüche, Lebensweisheiten oder Segnungen für das Brautpaar hinterlassen. Dieses Erinnerungsalbum wird meistens am Hochzeitstag ausgelegt und jeder Gast kann sich verewigen. Auch der Name und selbstverständlich noch einige persönliche Nuancen dürfen nicht fehlen.

Da es vielen Gästen nicht leicht fällt, die richtigen Worte zu finden, kann es eine sinnvolle Abwandlung sein, schon vorher Fragen für eurer Buch vorzubereiten. Ob ihr allen Gästen die gleichen Fragen stellt, oder auf jeder Seite etwas variiert, bleibt euch überlassen. Lasst eure Kreativität und euren Humor spielen!

Noch schöner ist es, bereits mit der Einladung anzukündigen, dass ein derartiges Buch ausliegen wird. So können sich eure Gäste schon darauf einstellen und noch individueller und passender etwas für euch hinterlassen. Eine weitere Variante ist, dieses schon vorher unter euren Freunden in Umlauf zu geben und am Tag der Hochzeit nur noch zur Ansicht auszulegen. Nicht selten ist der Gästebuchtisch umringt von neugierigen Lesern. Natürlich solltet ihr die Überraschung wahren und erst am Ende der Feier oder in den Tagen danach einen Blick in euer Erinnerungsbuch werfen.

Oder ihr macht euer Gästebuch moderner. Wie ist das möglich?

Ihr könntet ein neutrales Buch auf dem Geschenketisch oder einem separaten Tisch in euer Feierlocation auslegen und dazu eine Sofortbildkamera. Oftmals ist das dann bereits ein Selbstläufer. Die Gäste haben damit die Möglichkeit, neben ihren Wünschen auch noch ein Foto für das Gästebuch von sich zu machen. So entstehen die schönsten Erinnerungen! Ob festliche Fotos oder witzige Schnappschüsse, der Kreativität eurer Besucher sind keine Grenzen gesetzt.

Eine andere beliebte Variante ist, einen Gast, vielleicht sogar einen eurer Trauzeugen, vorher zu beauftragen, während der Feier die Gäste um ihr Einverständnis für ein Foto zu bitten und daraus das Buch zu gestalten. Ob die Gäste die Gestaltung während der Feier selbst übernehmen oder ihr eine besonders kreative Person (gibt es bei fast jeder Hochzeitsgesellschaft!) zu euren Freunden zählt, die dann etwas initiativ vorgehen kann, hier gibt es viele Möglichkeiten, um ein paar schöne Brautpaarwünsche festzuhalten. Einige Paare schaffen gleich am Eingang der Location eine kleine Kulisse mit verschiedenen Requisiten, wo sich die Gäste mit Hüten, Schals oder anderen Accessoires für ihr Gästebuchfoto in Szene setzen können.

Habt ihr schon mal was vom Porträt-Modus gehört?

In Deutschland zweifellos noch nicht sehr weit verbreitet, aber neben einer tollen Erinnerung schafft ihr so gleich noch ein kleines Partyspiel und eine interessante Abendunterhaltung für eure Gäste. Bei dieser Gästebuchvariante zeichnet jeder von seinem Gegenüber oder seinem linken oder rechten Sitznachbarn eine selbst gewählte Illustration in das Gästebuch. Es kommt hierbei nicht auf Genauigkeit und Talent an, sondern in erster Linie auf den Spaß. Und natürlich wird auch hier mit Sprüchen und entsprechenden Glückwünschen eine großartige Erinnerung geschaffen. Ihr werden sehen, im Verlauf des Abends füllt sich so ein modernes Gästebuch wie von allein und kann eine Brücke sein, damit sich eure Gäste untereinander noch besser kennen lernen können.

Sollten dann noch einige Seiten frei bleiben, möchtet ihr diese später vielleicht selbst gestalten. Sicher fallen euch da einige schöne Anekdoten vom Hochzeitstag oder der Feier selbst ein. Natürlich könntet ihr als Erinnerung auch eure ersten Briefe mit einkleben. Oder ihr lasst die Gäste Liebesbriefe für euch schreiben, die sie am Tag der Feier in einen speziell aufgestellten Briefkasten in der Nähe des Geschenktisches für euch einwerfen oder an einer Schnur oder einem vorbereiteten Hochzeitsbaum aufhängen. Mit diesem Blickfang habt ihr gleich noch eine super Partydekoration!

Eine weitere schöne Erinnerung ist ein Fingerabdruckposter.

Dafür stellt ihr auf einem kleinen Tisch verschiedene bunte Fingermalfarben bereit. Ein Poster sollte schon entsprechend vorbereitet sein. Einige Hochzeitspaare wählen ein Fahrrad, einen Baum oder ein Herz, das im Vorhinein auf das Plakat gedruckt wird. Wenn ihr als Hochzeitspaar ein passendes Hobby habt, könnte selbstverständlich auch dieses Grundlage für das Plakat werden. Die Gäste gestalten dann pro Person einen Fingerabdruck und unterschreiben mit ihrem Namen. Später könnt ihr das Poster noch rahmen lassen und in eurer gemeinsamen Wohnung aufhängen. So habt ihr eine einzigartige Erinnerung an euren Hochzeitstag.

Wofür ihr euch auch entscheidet, ein Gästebuch kommt nie aus der Mode und ist ein wunderschöner Start für eure gemeinsame Zeit.

Autor: Claudia

Visited 2305 times, 1 Visit today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.